Story
Normalmenschen und Mutanten, ein Konzept das viele nur aus Comics, Büchern und Videospielen kennen. Im Jahr 2056 ist dies jedoch zu etwas viel realerem geworden als sich die Menschheit es je hätte vorstellen können. Anders als wir es nun von den Geschichten gewohnt sind leben diese verschiedenen Arten von Menschen relativ friendlich; die meisten machen keinen Unterschied untereinander und verhalten sich weiterhin weitestgehend normal. Neon Seoul stellt mit seiner hohen Bevölkerungsdichte eine Metropole für eine Mischung zwischen Bürgern und Mutanten dar. Arbeitgeber stellen nach ihrem Belieben und ihren Präferenzen ein; manchmal erscheinen Mutanten geeigneter, manchmal Normalbürger. Auch die Unterschiede sind nicht immer einfach zu erkennen; subtil und teilweise versteckt verhalten sich die meisten Mutanten kaum anders als der Rest der Stadt. Die Wenigen, die aus diesem Raster herausbrechen wollen und eine Laufbahn als Kriminelle mit Hilfe ihrer Kräfte einschlagen wollen, werden meist schnell von der weiterentwickelten Polizeikraft gestoppt bevor es zu enormen Schäden kommen kann. Nicht nur die Menschheit hat sich allerdings verändert; auch Technologie und das Alltagsleben erfuhren eine starke Entwicklung. Von Hoverboards zu Hologrammen kann man in Großstädten die innovativsten Geräte entdecken-- und die meisten sogar zu einem aufbringbaren Preis erwerben. Auch wenn Arbeitslosigkeit und Ausbildung weiterhin große Begriffe des Arbeitsmarktes sind, so ist dieser immernoch breitgefächert genug um den meisten einen Arbeitsplatz zu bieten und die Rate an Arbeitslosen kaum höher als im frühen 21sten Jahrhundert zu halten. Die Zufriedenheit der Menschen hat sich trotz ihrem Wandel nicht großartig verändert; sie arbeiten, sie folgen Hobbies, sie leben. Auch wenn sich um sie herum alles zu ändern scheint, so gibt es immernoch Dinge, die gleich bleiben wollen.
Team
Facts
#Real Life/Fantasy RPG
#Team: Taeil Kye, Otis Trem, Ace Vasquez
#Einschränkungen bezüglich der Kräfte gibt es kaum welche, solange der Charakter nicht OP, dh. overpowered ist
#Solltet ihr euch nicht sicher sein, so könnt ihr jederzeit einen Admin kontaktieren.
Newsflash Steckbriefe dürfen erstellt und im Inplay darf gepostet werden! [Stand 26.11.2015]
Forum befindet sich noch im Aufbau [Stand 25.11.2015]


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 NO WAY OUT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
WCKD IS GOOD
Gast



BeitragThema: NO WAY OUT   Fr Dez 11 2015, 17:42






"DIE MENSCHEN, DIE WIR VOR DEM LABYRINTH WAREN, SIE EXISTIEREN NICHT MEHR. DAFÜR HABEN DIE SCHÖPFER GESORGT. ABER WAS EINE ROLLE SPIELT IST, WER WIR JETZT SIND UND WAS WIR TUN. HIER UND JETZT."


MIT EINEM WEITEREN RUCK FUHR DER RAUM SCHWANKEND NACH OBEN. DER STOCKDUNKLE AUFZUG SCHWANKTE SO STARK HIN UND HER, DASS IHM SCHLECHT WURDE. ER HÄTTE AM LIEBSTEN VOR ANGST GEWEINT, ABER ES KAM KEINE TRÄNEN. ER DACHTE STÄNDIG AN SEINEN VORNAMEN. DAS ... DAS WAR DAS EINZIGE, WAS ER ÜBER SICH SELBST WUSSTE. ER VERSTAND NICHT, WIE DAS MÖGLICH WAR. SEIN GEHIRN FUNKTIONIERTE EINWANDFREI. ER WAR SICH ÜBER SEINE LAGE VÖLLIG IM KLAREN. FAKTEN, BILDER UND ERINNERUNGEN AN DIE WELT WAREN DA. UND TROTZDEM WUSSTE ER NICHT, WOHER ER KAM ODER WIE ER IN DIESEN AUFZUG KAM ODER WER SEINE ELTERN WAREN. ER KANNTE NICHT EINMAL SEINEN NACHNAMEN. IM FIEL KEIN EINZIGER MENSCH EIN, DEN ER KANNTE, KEIN EINZIGES GESPRÄCH ODER IRGENDEINE ERINNERUNGEN, DIE IHN EINE ANTWORT GAB. ER STARRTE IN ALLE RICHTUNGEN, SAH ABER NICHTS ALS DUNKELHEIT, TASTETE SICH NOCH EINMAL AN DEN WÄNDEN ENTLANG UND SUCHTE NACH EINEM AUSGANG. NICHTS, NUR DAS KALTE METALL UNTER SEINEN ZITTRIGEN FINGERN. ER STÖHNTE VOR VERZWEIFLUNG. DANN WURDE ES WIEDER STILL. ER SCHRIE. AN DER DECKE DES RAUMS ERSCHIEN EINE GERADE HELLE LINIE, DIE IMMER BREITER UND BREITER WURDE. EIN SCHABENDES GERÄUSCH DEUTETE DARAUF HIN, DASS ZWEI SCHWERE TÜREN GEWALTSAM AUSEINANDERGEZOGEN WURDEN. NACH SO LANGER ZEIT IM DUNKLEN BRANNTE DAS LICHT IN SEINEN AUGEN. ÜBER SICH HÖRTE ER GERÄUSCHE. DAS STIMMENGESCHIRR WAR VERSTUMMT, ALS SIE DIE TÜREN VOLLENDET GEÖFFNET HATTEN. EINE STIMME SPRACH ZU IHN UND ER WUSSTE, DASS ER DIE WORTE NIE VERGESSEN WÜRDE.

"WILLKOMMEN AUF DER LICHTUNG, STRUNK"


INDEX # INFORMATIONEN # FACE CLAIMS


Nach oben Nach unten
 
NO WAY OUT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Community :: partnerbereich :: unsere partner-
Gehe zu: