Story
Normalmenschen und Mutanten, ein Konzept das viele nur aus Comics, Büchern und Videospielen kennen. Im Jahr 2056 ist dies jedoch zu etwas viel realerem geworden als sich die Menschheit es je hätte vorstellen können. Anders als wir es nun von den Geschichten gewohnt sind leben diese verschiedenen Arten von Menschen relativ friendlich; die meisten machen keinen Unterschied untereinander und verhalten sich weiterhin weitestgehend normal. Neon Seoul stellt mit seiner hohen Bevölkerungsdichte eine Metropole für eine Mischung zwischen Bürgern und Mutanten dar. Arbeitgeber stellen nach ihrem Belieben und ihren Präferenzen ein; manchmal erscheinen Mutanten geeigneter, manchmal Normalbürger. Auch die Unterschiede sind nicht immer einfach zu erkennen; subtil und teilweise versteckt verhalten sich die meisten Mutanten kaum anders als der Rest der Stadt. Die Wenigen, die aus diesem Raster herausbrechen wollen und eine Laufbahn als Kriminelle mit Hilfe ihrer Kräfte einschlagen wollen, werden meist schnell von der weiterentwickelten Polizeikraft gestoppt bevor es zu enormen Schäden kommen kann. Nicht nur die Menschheit hat sich allerdings verändert; auch Technologie und das Alltagsleben erfuhren eine starke Entwicklung. Von Hoverboards zu Hologrammen kann man in Großstädten die innovativsten Geräte entdecken-- und die meisten sogar zu einem aufbringbaren Preis erwerben. Auch wenn Arbeitslosigkeit und Ausbildung weiterhin große Begriffe des Arbeitsmarktes sind, so ist dieser immernoch breitgefächert genug um den meisten einen Arbeitsplatz zu bieten und die Rate an Arbeitslosen kaum höher als im frühen 21sten Jahrhundert zu halten. Die Zufriedenheit der Menschen hat sich trotz ihrem Wandel nicht großartig verändert; sie arbeiten, sie folgen Hobbies, sie leben. Auch wenn sich um sie herum alles zu ändern scheint, so gibt es immernoch Dinge, die gleich bleiben wollen.
Team
Facts
#Real Life/Fantasy RPG
#Team: Taeil Kye, Otis Trem, Ace Vasquez
#Einschränkungen bezüglich der Kräfte gibt es kaum welche, solange der Charakter nicht OP, dh. overpowered ist
#Solltet ihr euch nicht sicher sein, so könnt ihr jederzeit einen Admin kontaktieren.
Newsflash Steckbriefe dürfen erstellt und im Inplay darf gepostet werden! [Stand 26.11.2015]
Forum befindet sich noch im Aufbau [Stand 25.11.2015]


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Being Forgotten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Freya Teegarden
Gast
avatar


BeitragThema: Being Forgotten   Sa Dez 19 2015, 17:14

Wir  nehmen eure Anfrage mit großer Freude an und hoffen auf eine tolle Partnerschaft! :D


Wir sind ein Endzeit-RPG und spielen das Leben nach der Apokalypse. Werdet ihr überleben? Ist es euch möglich ein normales Leben zu führen? Oder werdet ihr wie der Großteil der Menschen von der Welt verschwinden und vergessen?


Facts:
* FSK 16 (+ FSK 18 Bereich)
* Ortstrennung
* Schreibweise 3. Person Singular, Präteritum
* regelmäßige Anwesenheit erforderlich!
* Endzeit/Zombie-Forum
* bestehend seit: 25.10.2015
* großes Schwestern-Forum: http://behindthewords.forumieren.com/



Story:
China schließt alle Flughäfen, Korea, Russland und Japan folgen dem Beispiel, doch es ist zu spät: mehr und mehr Leichen erwachen scheinbar wieder zum Leben, man versucht sie zu bekämpfen, doch die wandelnden Toten sind stark, es dauert nicht lang, bis sie die Überhand gewinnen. Durch das überaus gute Gehör ist kaum ein Mensch sicher, wer kann verbarrikadiert sich zu Hause, doch früher oder später sind Vorräte aufgebraucht und die Gesunden sind dazu gezwungen ihre sicheren Unterkünfte zu verlassen um ihr Überleben zu sichern. Viele scheitern schon nach kurzer Zeit, da ihnen die nötigen Fertigkeiten und Waffen im Kampf gegen die Untoten fehlen.

Wichtige Persönlichkeiten, und jene, die es sich leisten können werden in Sicherheit gebracht, wer keinen Namen oder kein Geld hat wird zurückgelassen und ist von nun an auf sich allein gestellt.
Die Regierung versucht mithilfe des Militärs Städte zurück zu erobern, riegelt diese ab und tötet alles, was nicht mehr menschlich ist. Wer es in die Sicherheitszonen schafft hat Glück, kann auf Hilfe hoffen. Alles, was auch nur die geringsten Symptome zeigt wird gnadenlos erschossen. In Laboren wird weiter nach einem Heilmittel gesucht, und weltweit nach Menschen, die gegen das Virus immun sind.
(Zur vollständigen Storyline: http://beingforgotten.forumieren.com/t40-storyline)



Forum: http://beingforgotten.forumieren.com/
First Steps: http://beingforgotten.forumieren.com/f1-first-steps
Charakterliste: http://beingforgotten.forumieren.com/t8-charakterliste
Gesuche: http://beingforgotten.forumieren.com/f2-gesuche
Nach oben Nach unten
 
Being Forgotten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Forgotten Warriors

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Community :: partnerbereich :: unsere partner-
Gehe zu: